Judith Sommer Reiten Balance Pferdetraining

Alles in Balance

Besonders wichtig ist mir, mit allen Beteiligten wertschätzend umzugehen und lösungsorientiert zu arbeiten. Unter Anspannung/ Stress oder sogar Angst kann niemand lernen. 


Wenn Dinge in Balance sind, geschehen sie fast wie von alleine - leicht und harmonisch. Bei meiner Arbeit steht im Fokus, die Faktoren zu finden, zu minimieren und auszugleichen, die die Balance von Pferd und/oder Mensch stören. Denn nicht immer liegt die Ursache in dem Bereich, in dem die Reiterin oder der Reiter sie vermutet.


Daher betrachte ich verschiedene Aspekte und ihre Interaktion miteinander: 

  • Den Körper und die Psyche des Menschen, 
  • den Körper und die Psyche des Pferdes, 
  • externe Faktoren (Kontextfaktoren). 

Das Wörtchen "Haltung" 

... kann eine Menge bedeuten. 

Diese wichtigen Aspekte sollten im Training immer berücksichtigt werden:

  • Innere Haltung/Charaktereigenschaften
    Was bedeutet dein Pferd für dich? Welche Einstellung hast du zum Training? Wie gehst du mit Problemen um? Was für ein Typ ist dein Pferd? 

  • Körperhaltung/-sprache
    Was signalisiert deine Körpersprache deinem Pferd? Wie fit bist du? 
    Welche Stärken und Herausforderungen hat das Exterieur deines Pferdes?

  • Haltung/Unterbringung des Pferdes
    Wie ist dein Pferd untergebracht (ausreichende Bewegung, artgerechte Fütterung etc.)? 

Meine Qualifikation


Von Hause aus bin ich Diplom-Pädagogin. Ich habe in Düsseldorf Erwachsenenbildung mit den Nebenfächern Soziologie und Psychologie studiert. Besonderes interessierte mich schon immer, wie man Dinge messbar verändern/verbessern kann. 
Dem Qualitätsmanagement bin ich bis heute treu geblieben und betreibe es weiterhin mit großer Leidenschaft in einem Unternehmen des Gesundheitswesens. 


2009 begann ich, mich nach Fortbildungen im Pferdebereich umzusehen. Bei Massage Hippique erlernte ich die professionelle Sportmassage für Pferde. Ziel: das Training von Pferden mit Massagetechniken zu unterstützen und gesundheitlichen Problemen vorzubeugen.

2013 habe ich mir den Traum vom eigenen kleinen Bauernhof erfüllt. Die Pferde am Haus zu haben - eine echte Herausforderung, wo man zuvor beinahe alle Verantwortung beim Stallbetreiber abgegeben hat.
Also sich weiterbilden! Beim Lehrinstitut Equo Vadis von Karin Kattwinkel habe ich 2016 die Ausbildung zur Pferdemanagerin abgeschlossen. Was man da lernt, findest du hier.

Und weil´s so schön war - weitermachen! Im Anschluss habe ich die Kurse zur Pferdegesundheitstrainerin absolviert. Der Fokus liegt hier darauf, durch  Kenntnisse der Biomechanik und Anatomie, Pferde nach seinen Stärken und Schwächen zu fördern, aber auch zu erkennen, welche Trainings-/Reiterfehler gesundheitliche Störungen beim Pferd verursachen und wie diese durch gezielte Übungen zu vermeiden sind (z. B. durch Arbeit an der Longe/ Doppellonge oder Langzügel, Training an der Hand und unter dem Sattel). 

Follow me on  ...